Dolores verkauft afrikanische Kleider

Cleveland Street Flea Market, Memphis, Sheryl, Second Hand
Dolores ist ein Herzstück des Cleveland Street Flea Markets. Sie ist so lange dabei, wie sonst fast niemand. Sie verkauft nicht nur farbenfrohe Kleider. In ihrer Vitrine hat sie eine Auswahl an Ohrringen, Armbändern und Ketten.

Dolores sitzt auf einer Bank am Fenster neben ihrem Verkaufsstand, auf dem Schoß ein kleines Mädchen – ihre Enkelin. Sie umklammert ein kleines Plastikspielzeug. Dolores plaudert mit dem Mädchen. Keine ungewöhnliche Szene. Eigentlich hat Dolores fast immer ein Kind bei sich, wenn sie in die Flohmarkt-Halle kommt. Als sie vor acht Jahren ihren Stand aufgemacht hatte, halfen ihr ihre Kinder. Jetzt sind die Enkel mit dabei.

Als Händlerin war Dolores auch schon unterwegs bevor sie in die Flohmartk-Halle kam. Jedes Wochenende baute sie in einer anderen Südstaatenstadt auf großen Auktionen ihren Stand auf. Irgendwann wurde ihr das Reisen aber zu viel.

„Ich hatte einfach keine Lust mehr, jedes Wochenende meine Waren aus- und einzupacken,“ sagt Dolores. Deshalb sei sie in die Flohmarkt-Halle gekommen. „Hier kann ich den Schmuck in der Vitrine liegen und die Klamotten auf dem Ständer hängen lassen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s